Arbeitszeitflexibilisierung Brückenteilzeit ist schlecht für Filialen

von Redaktion LZ
Mittwoch, 17. Oktober 2018
Berlin. Bei einer Anhörung im Bundestag zur Einführung der Brückenteilzeit machte der HDE deutlich, dass der Gesetzentwurf insbesondere den filialisierten Einzelhandel vor große Probleme stellt.

Denn bis jetzt sei geplant, dass der Schwellenwert von 45 Mitarbeitern für den Anspruch auf Brückenteilzeit an der Gesamtzahl der im Unternehmen Beschäftigten festgemacht wird. Der HDE hingegen fordert, dass der Schwellenwert für jede einzelne Filiale gelten müsse, weil in der Praxis ein spontaner Personalaustausch nicht immer möglich sei.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats