Karstadt führt Gespräche mit Debenhams


KarstadtQuelle hat Gespräche mit der britischen Warenhauskette Debenhams «über mögliche Kontakte zwischen beiden Unternehmen» bestätigt. «Dabei ist aber nichts Substanzielles herausgekommen», sagte der Sprecher des in Arcandor umbenannten Essener Konzerns, Jörg Howe. Debenhams spreche im Moment mit jedem, und das sei «im Rahmen der üblichen Kontakte innerhalb der Branche auch nicht unüblich». Howe bestätigte ein Gespräch mit Konzernchef Thomas Middelhoff, von dem die britische «Sunday Times» berichtet hatte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats