Arcandor muss weiter bangen


Der Touristik- und Handelskonzern Arcandor muss weiter bangen: Auch am Montagvormittag war trotz wachsenden Zeitdruckes offen, ob der Bund einen Notkredit von 437 Mio. Euro billigt. Eine endgültige Entscheidung des interministeriellen Ausschusses könnte auch erst Mitte dieser Woche fallen. Dagegen zeichnet sich bei der von der Karstadt- und Quelle-Mutter Arcandor ebenfalls beantragten Staatsbürgschaft aus dem «Wirtschaftsfonds Deutschland» wie erwartet eine Absage ab.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats