Arcandor-Stiftung geplatzt


Die ehemaligen Mitarbeiter des insolventen Arcandor-Konzerns können nach Informationen der "Welt" nicht von Millionen des früheren Vorstandschefs Karl-Gerhard Eick profitieren. Das Blatt schreibt in seiner Mittwochausgabe unter Berufung auf das Umfeld des Managers, dass die Gründung einer zunächst vorgesehenen Stiftung geplatzt ist.
Eick hatte im Januar in einem Brief an den Insolvenzverwalter und

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats