Tarifstreit Auch im hessischen Einzelhandel Einigung erzielt


Die rund 225.000 Beschäftigten des hessischen Einzelhandels erhalten rückwirkend vom 1. Juli an höhere Gehälter. Die Tarifpartner vereinbarten am Mittwoch in Mörfelden-Walldorf ein nach drei Nullmonaten einsetzendes Plus von zunächst 3 Prozent, zu dem ab dem 1. April 2014 eine zweite Stufe von 2,1 Prozent hinzukommt.
Die Auszubildungsvergütungen sollen überdurchschnittlich zwischen 7,2 und 8,4 P

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats