Ausbildung 2021 Handel setzt Gegentrend zum Lehrstellenrückgang

von Julia Wittenhagen
Dienstag, 23. Februar 2021
Hat gute Nachrichten für angehende Azubis: Katharina Weinert vom HDE berichtet über eine steigende Zahl von Ausbildungsplätzen im Einzelhandel.
HDE/Hoffotografen
Hat gute Nachrichten für angehende Azubis: Katharina Weinert vom HDE berichtet über eine steigende Zahl von Ausbildungsplätzen im Einzelhandel.
Ausbildung 2021
Handel setzt Gegentrend zum Lehrstellenrückgang
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Während bundesweit gerade ein achtprozentiger Rückgang von Ausbildungsplätzen registriert wird, baut der Handel sein Angebot aus. Die Zahl der Ausbildungsplätze für Kaufleute im Einzelhandel stieg von Oktober bis Januar 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent, die für Verkäufer um 8,5 Prozent.
Damit wächst der Anteil dieser beiden beliebtesten Ausbildungsberufe am Gesamtangebot der Lehrstellen von 10,5 auf 12 Prozent. Erstmals schafft es auch der Handelsfachwirt in die Top Ten der beliebtesten Ausbildungsberufe. „Jetzt hoffen wir, dass die Besetzung klappt. Denn der Einzelhandel ist ein verlässlicher Ausbildungspartner“, sagt HDE-Bildungsexpertin Katharina Weinert. Selbst der vom Lockdown geschädigte Nonfoodhandel behalte die Nachwuchssicherung fest im Blick und baue sein Ausbildungsangebot teilweise aus, weiß sie. Schlagzeilen über eine corona-bedingte Lehrstellenkrise ärgern den Handelsverband, weil sie an Eltern und Schüler falsche Signale senden in einem Jahr, in dem Berufsorientierung über Messen und Praktika ohnehin schwierig bleibt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats