Azubis Viele wünschen sich Ausbildungsreform

von Redaktion LZ
Freitag, 21. Juni 2019
Wie sich der digitale Wandel auf die Ausbildungsaktivitäten in den Unternehmen auswirkt, ist für ein Drittel der Firmen noch gar kein Thema. Die Unternehmen, die selbst digitale Technologien einsetzen, äußern jedoch zahlreiche Wünsche.

An erster Stelle nennen sie in einer Umfrage des Instituts der Deutschen Wirtschaft die Schaffung von Zusatz- und Wahlqualifikationen für Auszubildende, um die Potenziale der Digitalisierung in der beruflichen Ausbildung besser ausschöpfen zu können. Die Modernisierung der vorhandenen Ausbildungsberufe kommt an zweiter Stelle. Und komplett neue Ausbildungsberufe kann sich ein Drittel der befragten Unternehmen vorstellen. Die häufigsten eigenen Reformbemühungen bestehen in der Nutzung von Impulsen der Auszubildenden, in der Weiterbildung der eigenen Ausbilder sowie in der Anpassung der Ausbildungsinhalte.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats