Hoh wirft bei Schörghuber-Gruppe das Handtuch


LZ|NET. Die neuen personellen Weichenstellungen in der Schörghuber-Gruppe nach dem Tod von Stefan Schörghuber haben vor allem Hans-Peter Hoh betroffen. Nun hat der Geschäftsführer der Brauholding International (BHI) enttäuscht das Handtuch geworfen. Ein Nachfolger ist derzeit nicht in Sicht. "In München haben wahrscheinlich viele Sektkorken geknallt", so eine Einschätzung nach Bekanntgabe der Demission von Hoh am vergangenen Freitag.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats