BVDF


Lebensmittel Zeitung: Die Vermarktung von vorverpacktem Fleisch und von Wurst nimmt zwar weiter zu, doch einzelne Handelsunternehmen wie Rewe besinnen sich wieder auf die Theke. Sind die Boom-Zeiten für SB-Ware vorüber? Fritz Köhne: Angesichts der stürmischen Entwicklung der letzten Jahre überrascht es nicht, dass der Bereich der Selbstbedienung nun langsamer wächst als in der Vergangenheit. Trotz aller gewichtigen Gründe für SB-Sortimente ist und bleibt das Einkaufserlebnis am Kühlregal für einen Teil der Verbraucher zu stark eingeschränkt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats