Bahlsen stellt Handelsmarkengeschäft neu auf


Der Gebäckhersteller Bahlsen lagert sein Handelsmarkengeschäft in eine eigene Gesellschaft aus. In der Bisquiva GmbH und Co. KG mit Hauptsitz in Schneverdingen werden ab dem 1. Januar 2010 Produktionsprozesse, Verwaltungs- und Entwicklungsstrukturen sowie Zukunftskonzepte der Private-Label-Aktivitäten von Bahlsen zentralisiert. Das teilte das Unternehmen mit. Neben der Marktführerschaft und dem Premiumstatus der Marke Bahlsen sei es auch im Segment Handelsmarke durchaus zwingend, grundlegende Kernkompetenzen - etwa in den Bereichen Rohstoff- und Produktqualitäten, Innovation, Produktions- und Logistik-Know-how, Sortimentskonzeption, Category Management und Marktforschung - zu markieren und in Zusammenarbeit mit den Handelspartnern weiterzuentwickeln.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats