Basic versucht Neustart nach stürmischer Phase


LZ|NET. Auch nach dem Ausstiegsversprechen der Schwarz-Gruppe beruhigt sich die Lage beim Münchner Biomarktbetreiber Basic nicht. Selbst radikale Zäsuren in der Führungsspitze und die Rückkehr zum Hauptlieferanten Dennree können den Zwist unter der Großaktionären nicht kaschieren. Branchenkenner sehen das Schwarz-Paket aber bereits in Händen eines anderen etablierten Händlers. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, heißt es aus der Münchner Zentrale.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats