Basic wieder auf der Suche nach neuen Geldgebern


LZ|NET. Nach dem Ausstieg der Schwarz-Gruppe (Lidl, Kaufland) bei dem Bio-Filialmarktunternehmen Basic ist nach wie vor nicht klar, wer dort in Zukunft das Sagen haben wird. Offen ist auch die Frage, woher das Geld für die angekündigte Expansion kommen soll. Gespräche mit möglichen neuen Investoren wurden bereits geführt, wie der Vorstand berichtet. "Wir sind für alle Investoren offen, die im Einklang mit unseren Interessen stehen", lässt Josef Spanrunft, seit dem Ausscheiden von Finanzchef Johann Priemeier alleiniger Vorstand in München, wissen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats