Bauernverband hat neuen Präsidenten


Der Baden-Württemberger Joachim Rukwied ist neuer Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV). Beim Bauerntag in Fürstenfeldbruck wählten ihn 95,4 Prozent der rund 570 Delegierten.
Der Verband hatte sich im Vorfeld auf Rukwied als einzigen Kandidaten geeinigt, seine Wahl war damit seit längerem praktisch sicher. Präsident Gerd Sonnleitner hatte nach 15 Jahren an der Verbandsspitze nicht mehr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats