Restrukturierungsplan Baumax gibt bulgarische Tochtergesellschaft ab


Der österreichische Baumarktfilialist Baumax kommt mit dem Verkauf seiner bulgarischen Tochtergesellschaft bei der Umsetzung seines Restrukturierungsplans einen weiteren Schritt voran. Alle acht Standorte wurden an den lokalen Investor Haedus JSC verkauft. Der Deal muss noch von der Wettebewerbsbehörde geprüft werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Baumax-CEO Michael Hürter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats