Behutsame Auslandsexpansion


Die Rewe Group will ihr Auslandsgeschäft weiter ausbauen. Die Handelsgruppe, die in ihren 15 Auslandsmärkten 15,8 Mrd. Euro Umsatz erzielt, agiert allerdings 2009 angesichts der Wirtschaftskrise und Währungsturbulenzen in Osteuropa vorsichtiger. Die Genossen wollen bei ihrer Expansion eher ihr Filialnetz verdichten als weitere Regionen zu erschließen. Ausnahme ist Bulgarien, wo der Rewe-Discounter Penny Ende 2009 mit 20 Märkten startet und Gas geben will.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats