Beteiligung KKR-Einstieg bei GfK beinahe perfekt


Der Finanzinvestor KKR ist beim Marktforschungsunternehmen GfK fast am Ziel: Mit Ablaufen einer Frist am Freitag haben Aktionäre dem US-Unternehmen mehr als 18,54 Prozent ihrer Anteile angeboten und damit die Mindestannahmeschwelle überschritten. Die GfK will sich mit Unterstützung des Investors strategisch besser aufstellen.
Der Einstieg des US-Investor KKR beim Nürnberger Mark

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats