Biermix im Fadenkreuz


LZ|NET Das EU-Parlament hat zwar mit deutlicher Mehrheit abgelehnt, Warnhinweise auf den Etiketten alkoholischer Getränke anzubringen, die Sorgen der Brauer bleiben: Politiker räsonieren inzwischen darüber, eine Biermix-Sondersteuer einzuführen. Für einige Politiker scheint eine Biermix-Sondersteuer als Steuerinstrument gegen Alkoholmissbrauch offenbar Faszination auszulösen, schließlich sind durch die eingeführte Alkopop-Steuer die Spirituosen-Premixes aus den Sortimenten des Handels und der Gastronomie nahezu verschwunden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats