Bitkom-Handelsstudie Für Digitalisierung fehlt Personal

von Redaktion LZ
Montag, 30. September 2019
Gesucht: Fachkräfte für den Handel
metamorworks/istock
Gesucht: Fachkräfte für den Handel
Der Digitalverband Bitkom hat Handelsunternehmen zur Zukunft befragt: 7 von 10 sehen Digitalisierung als Chance, aber scheitern am Fachpersonal.

Die Umfrage unter 504 stationär und online tätigen Groß- und Einzelhändlern in Deutschland legt echte Schwächen in der Personalgewinnung offen, denn viele Unternehmen wollen Fachkräfte einstellen. 28 Prozent möchten ihren IT-Bereich in den kommenden fünf Jahren personell aufstocken, 21 Prozent stellen im Verkauf und 10 Prozent im Bereich Logistik neu ein. In der Verwaltung sind am ehesten Einschnitte zu erwarten: 19 Prozent der Unternehmen sagen, hier bis 2024 Mitarbeiter entlassen zu wollen.

71 Prozent der Unternehmen sagen, sie hätten große Probleme, Mitarbeiter mit digitalen Fachkenntnissen zu finden - dieses wird als noch größere Herausforderung wahrgenommen als die Digitalisierung selbst (65 Prozent). Schwierigkeiten bereiten auch die Suche nach Fachkräften und Mitarbeitern mit nicht-digitalen Kompetenzen (59 Prozent), die steigenden Ausgaben für die Miete (53 Prozent) und die Konkurrenz durch Wettbewerber (29 Prozent).

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats