Blumen-Fusion beschlossen


Die Anteilseigner der niederländischen Blumenversteigerungen Flora-Holland und Bloemenveiling Aalsmeer haben den Weg für den geplanten Zusammenschluss zum weltgrößten Blumenanbieter nun auch formell frei gemacht. Heute stimmten die Mitglieder beider Genossenschaften dem Fusionsvorhaben erwartungsgemäß mit jeweils großer Mehrheit zu. Im August hatte das niederländische Kartellamt bereits grünes Licht gegeben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats