Borders gibt endgültig auf


Die Suche nach einem rettenden Käufer für die zweitgrößte Buchhandelskette der USA ist gescheitert: Borders macht nun endgültig dicht und damit verlieren voraussichtlich 10.700 Menschen ihren Job. Schon am Freitag könnte der Ausverkauf der verbliebenen 399 Läden beginnen; bis Ende September soll von Borders dann nichts mehr übrig sein.
Ein Insolvenzrichter muss den Plan aber noch absegnen. "Nachde

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats