Branchenbedeutung Lebensmittel geben jedem Achten Arbeit

von Redaktion LZ
Mittwoch, 21. April 2021
Zwölf Prozent aller Beschäftigten hatten 2019 beruflich mit Lebensmitteln zu tun, zählt man die Gastronomie dazu. Ob die gewaltige Zahl von 5,4 Millionen Menschen auch nach dem Ende der Pandemie  Bestand hat, bleibt abzuwarten.
Branchenbedeutung
Lebensmittel geben jedem Achten Arbeit
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Im Jahr vor Corona, 2019, fanden in der Lebensmittelwirtschaft zwölf Prozent aller Beschäftigten Arbeit (5,4 Millionen). Für knapp 2,1 Millionen Arbeitsplätze stand 2019 die Gastronomie, für 1,2 Millionen der LEH, gefolgt von Ernährungsindustrie (618 000), Landwirtschaft (599 000), Lebensmittelhandwerk (532 000), -großhandel (294 000) und Agrargroßhandel (620 00).

An der Wertschöpfung in Deutschland hatte die Branche 2019 einen Anteil von 6,5 Prozent. Für diese Angaben hat der Lebensmittelverband Deutschland die Zahlen vieler Branchenverbände aggregiert. Mit deutlichen Verschiebungen ist 2020/21 zu rechnen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats