Brot hat größte Marktbedeutung


Brot ist das Getreideprodukt mit der größten Marktbedeutung. Nach einer Repräsentativbefragung der CMA-Marktforschung essen 94 Prozent der Bundesbürger täglich Brot. Auf unverändert hohem Niveau liege auch der Verzehr von Brötchen, Kleingebäcken, herzhaften und Feinen Backwaren. Der Befragung zufolge lag der durchschnittliche Konsum aller Backwaren im abgelaufenen Jahr erneut bei rund 85 Kilo pro Kopf.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats