Bilanz Bundeskartellamt will noch schlagkräftiger werden


Mehr Durchblick der Verbraucher bei Spritpreisen, eine scharfe Fusionskontrolle und hohe Bußgelder bei Kartellverstößen: Das Bundeskartellamt pocht auf die Einhaltung von Spielregeln im Wettbewerb und zeigt sich bei Verstößen unerbittlich.
2013 verhängten die Bonner Kartellwächter wegen illegaler Absprachen rund 240 Millionen Euro Bußgelder gegen Unternehmen und Privatpersonen. Der Präsident

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats