Butter wird wieder billiger


Verbraucher werden voraussichtlich ab kommenden Montag wieder deutlich weniger für Butter bezahlen müssen. Das 250-g-Päckchen Deutsche Markenbutter könnte sich um 20 Cent auf 79 Cent verbilligen, wenn der Handel wie bisher üblich seine niedrigeren Einkaufspreise in voller Höhe weitergibt. Als Grund für die Preissenkung wird in Molkereikreisen eine Schwäche des Fettmarktes angegeben. Der neue Butterkontrakt hat wieder die übliche Laufzeit von zwei Monaten, nachdem er zuletzt über drei Monate (von November 2009 bis Januar 2010) und davor nur für einen Monat (Oktober 2009) abgeschlossen worden war.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats