C+C in der Corona-Krise Metro öffnet fünf Märkte für Endverbraucher

von Beate Hofmann
Montag, 06. April 2020
In Mecklenburg-Vorpommern können jetzt auch Endverbraucher bei Metro Gastro in die Regale greifen.
Harald Tittel
In Mecklenburg-Vorpommern können jetzt auch Endverbraucher bei Metro Gastro in die Regale greifen.
C+C in der Corona-Krise
Metro öffnet fünf Märkte für Endverbraucher
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Mecklenburg-Vorpommern erlaubt den C+C-Markt-Betreibern die befristete Öffnung ihrer Läden für Endkunden. Metro nutzt die Gelegenheit und lässt ab heute bis zum 19. April Endverbraucher in fünf Märkten in dem Bundesland einkaufen.
Mecklenburg-Vorpommern hat als erstes Bundesland die Genehmigung erteilt, dass C+C-Märkte ihre Läden auch für Endverbraucher öffnen dürfen. Einer von ihnen ist Metro Deutschland. Der Großhändler hat die Türen seiner fünf Gastro-Märkte in Wolgast, Greifswald, Wismar, Neustrelitz und Waren ab sofort bis zum 19. April 2020 für alle Verbraucher aufgemacht. Einer entsprechenden Nutzungsänderung für diese erweiterte Öffnung hat das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern zugestimmt, heißt es in einer Mitteilung des Großhändlers.

So können ab heute in den Metro-Märkten alle Verbraucher einkaufen, ohne dass sie beim Eingang oder an der Kasse eine Kundenkarte vorlegen müssen. Der Großhändler wolle sich damit an der Grundversorgung der Region beteiligen. Den Kunden steht eine Auswahl von rund 12.000 Artikeln mit einem Schwerpunkt auf Lebensmitteln zur Verfügung.

Angesichts der Corona-Pandemie würde Metro gern alle 103 Großmärkte in Deutschland für Endverbraucher öffnen. Das Unternehmen könne damit einen Beitrag leisten, den erhöhten Bedarf an Grund- und Nahversorgungsangeboten bei den Verbrauchern in der Corona-Krise zu decken, sagte ein Unternehmenssprecher. Voraussetzung für einen solchen Schritt sei allerdings, dass die Bundesländer grünes Licht dafür geben.

Im März noch hatte auch die Transgourmet-Tochter Selgros versucht, ihre Märkte temporär für Privatkunden zu öffnen. Doch hatte das Unternehmen kurz nach Bekanntgabe seines Vorhabens, die Pläne wieder zurückgenommen. (mit dpa)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats