Cadbury will mit Getränken an die Börse


Der weltgrößte Süßwarenkonzern Cadbury Schweppes will sein amerikanisches Getränkegeschäft ausgliedern und an die New Yorker Börse bringen. "Da aus unser Sicht ein Verkauf des Geschäfts zu einem akzeptablen Preis in absehbarer Zeit nicht machbar ist, werden wir uns auf die Ausgliederung konzentrieren", sagte Vorstandschef John Sunderland anlässlich der Quartalsvorlage in London. Cadbury Schweppes hatte schon seit geraumer Zeit die Trennung von der Sparte geplant, um sich ganz auf das Süßwarengeschäft zu konzentrieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats