Campina rüstet sich für Wachstum


LZ|NET/Dirk Lenders Die niederländische Molkereigenossenschaft Campina sieht sich am Beginn einer Phase organischen Wachstums. Außerdem stehen einige hundert Mio. Euro für Zukäufe zur Verfügung. Der Umsatz stieg 2006 um 1,5 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro. Um höhere Preise für die Produkte zu erzielen, kündigt Molkerei-Chef Justinus Sanders härtere Gespräche mit dem Handel an. Eine Woche vor Campina legte der heimische Konkurrent Royal Friesland Foods mit einem Umsatzplus von über 6 Prozent auf 4,7 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats