Carrefour denkt über Verkauf von Immobilien nach


Der französische Einzelhändler Carrefour schließt nach Aussage seines Vorstandschefs eine Trennung von seinen Immobilien nicht aus. Carrefour werde eventuell das Portfolio "offen legen", um Aktionäre an dem Wert teil haben zu lassen, sagte Carrefour-Vorstandschef Jose-Luis Duran der französischen Zeitung "Les Echos", ohne aber nähere Details zu nennen. Der Konzern stehe dabei aber keineswegs unter Druck.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats