Carrefour zieht sich aus Indonesien zurück


Der weltweit zweitgrößte Handelskonzern Carrefour verkauft sein Geschäft in Indonesien. Für 525 Mio. Euro übernimmt der bisherige, örtliche Joint-Venture-Partner CT Corp 60 Prozent des Geschäfts und gewinnt damit die alleinige Kontrolle, wie Carrefour am Dienstag (20.11.) mitteilte. Der Abschluss der Transaktion werde im Januar erwartet.
Carrefour machte zuletzt in Indonesien rund eine Milliarde E

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats