Casino kämpft im Heimatmarkt


Der französische Handelskonzern Casino kämpft mit schwächelnden Umsätzen im Heimatmarkt. Der Gesamtumsatz im 3. Quartal stieg dennoch dank guter Zuwächse durch die Akquisition des brasilianischen Händlers GPA und einer starken Entwicklung in Asien um 35,2 Prozent auf 11,7 Mrd. Euro. Damit erzielt Casino nun rund 60 Prozent seines Umsatzes im Ausland.
Im Heimatmarkt tut sich Casino ähnlich wie der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats