Chancengleichheit Im Dax-30 fehlen 1 100 Managerinnen

von Redaktion LZ
Donnerstag, 28. Juni 2018
Während die gesetzliche Frauenquote von 30 Prozent in den Aufsichtsräten der 30 größten deutschen Unternehmen erstmals erreicht ist, sieht es in Vorständen sowie auf erster und zweiter Führungsebene anders aus. Allein um auf 30 Prozent zu kommen, fehlen dem DAX-30 momentan mehr als 1 100 weibliche Top-Führungskräfte.

Das zeigt eine Studie der Personalberatung Russel Reynolds.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats