Chancengleichheit Mestemacher stärkt Frauen-Karrieren

von Redaktion LZ
Freitag, 09. März 2018
Mit der Auszeichnung "Spitzenvater des Jahres" will die Großbäckerei Mestemacher Frauen im Beruf stärken und die Rolle von Männern in der Familie betonen. Ein mit 2 500 Euro dotierter Sonderpreis geht an Peter Justenhoven, der stets zur Stelle war, wenn seine Frau den nächsten Karriereschritt realisierte.

Die Top-Verantwortliche für Digitalisierung bei Pricewaterhouse-Coopers, Petra Justenhoven, wurde jüngst als "Managerin des Jahres" ausgezeichnet. Jeweils 5 000 Euro erhalten die Spitzenväter Andreas Altwickler und Jürgen Gerold Ott. Der nautische Wachoffizier Altwickler nahm viermal Elternzeit in Vollzeit, während seine Frau sich beruflich weiter entwickeln konnte. Auch Ott hat seine Tätigkeit als Arzt nach der Geburt seiner drei Töchter ein ganzes Jahr unterbrochen. "Partnerschaft und geschlechterdemokratische Beziehungen sind für Spitzenväter selbstverständlich. Sie brechen sich keinen Zacken aus der Krone, weil sie die Partnerin bei deren Karriere unterstützen und für die Kinder da sind", sagt die Initiatorin des Gleichstellungspreises und Mestemacher-Chefing Ulrike Detmers. "Diese Väter sind Vorbilder für moderne Familienkultur", sagt Schirmherrin und Bundesministerin Katarina Barley.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats