Chinesischer Internetgigant Alibaba liebäugelt mit Zweitnotierung in Hongkong


Der Internetriese Alibaba erwägt offenbar, zusätzlich zu seiner Notierung in New York auch in Hongkong an die Börse zu gehen. Einem Agenturbericht zufolge könnte der Konzern dabei rund 20 Mrd. Dollar einnehmen. 
Als Alibaba im Herbst 2014 das Börsenparkett von New York betrat, war es der größte Börsengang aller Zeiten. Jetzt plant der Internetgigant woh

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats