Rensburg verlässt Coke


LZ|NET. Deryck van Rensburg, Divisionsgeschäftsführer für die Region Germany & Nordic von Coca-Cola, verlässt die Berliner Niederlassung. Wer sein Nachfolger sein wird, ist derzeit noch offen. Obschon der Personalwechsel für Unternehmenskenner aufgrund von ganz persönlichen Präferenzen von van Rensburg erwartet worden ist, kommt er zum jetzigen Zeitpunkt doch überraschend. Der gebürtige Südafrikaner hat in seiner Rolle als Deutschland- und Skandinavien-Chef seit Ende 2003 zwar wichtige Etappenziele erreicht, gleichwohl bleibt seinem Nachfolger noch viel Entwicklungsarbeit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats