Coca-Cola macht jetzt Ernst


Zum Monatsende will Coke-Chef Müller die künftige Franchise-Struktur in Deutschland festzurren. Für Verblüffung sorgt indes die geplante Neubesetzung des CCE-Vorstandsvorsitzes durch einen Amerikaner. Die so genannten freien Coca-Cola-Konzessionäre erwarten mit Spannung das für Ende November angesetzte Treffen mit Götz-Michael Müller, Deutschland-Chef des Coca-Cola-Konzerns. Laut Plan soll dann die künftige Struktur des Franchise-Geschäfts in Deutschland vertraglich besiegelt werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats