„Wir werden wasserneutral“


Lebensmittel Zeitung: Herr Steckhan, Nachhaltigkeit ist so etwas wie der Modebegriff des 21.Jahrhunderts. Was ist es für Sie?Hendrik Steckhan: Es heißt für mich, in allen Bereichen des Geschäftes so zu handeln, dass wir die Interessen der gegenwärtigen Gesellschaft und zukünftiger Generationen berücksichtigen und durch unser Wirken nicht beeinträchtigen, sondern möglichst bereichern. Und

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats