Coca-Cola kauft Glacéau


Der weltgrößte Erfrischungsgetränkehersteller Coca-Cola will die amerikanische Getränkefirma Glacéau für 4,2 Mrd. US-Dollar (3,1 Mrd. Euro) übernehmen. Dies berichtete die «New York Times» in ihrer Onlineausgabe. Der Coca-Cola- Verwaltungsrat habe den Kauf am Vorabend genehmigt. Coca-Cola wolle den Kauf mit Bargeld und mit eigenen Aktien bezahlen. Glaceau sei auch als Energy Brands bekannt. Damit wolle Coca-Cola seine Produktpalette bei stillen Getränken ausweiten, deren Absatz in den USA viel rascher wachse als der von kohlensäurehaltigen Getränken.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats