Convenience Pächter in Sorge wegen Rewe To Go


Während Rewe die Convenience-Einheit aufbaut, droht im Tagesgeschäft Ungemach: Bei der Kooperation mit Aral für das To-Go-Konzept häufen sich offenbar die Probleme. Involvierte Pächter klagen über finanzielle Schwierigkeiten, für die sie in erster Linie aber nicht Rewe, sondern Aral verantwortlich machen.
Die Kooperation mit Rewe kommt Aral offenbar teuer zu steh

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats