Corona-Krise Aldi stellt mehr als 2000 Mitarbeiter ein

von Hans Jürgen Schulz
Dienstag, 24. März 2020
Aldi sucht kurzfristig "Anpacker" und teilt das auch auf Postern in den Geschäften mit.
kit
Aldi sucht kurzfristig "Anpacker" und teilt das auch auf Postern in den Geschäften mit.
Corona-Krise
Aldi stellt mehr als 2000 Mitarbeiter ein
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Die extrem hohe Nachfrage in Märkten und Logistikzentren beim Discounter Aldi hat ein nie dagewesenes Arbeitsaufkommen zur Folge. Über 2000 neue Mitarbeiter sollen helfen, dem Bedarf gerecht zu werden.

Aldi Nord und Aldi Süd haben in den vergangenen Tagen schon mehr als zusätzliche 2000 Mitarbeiter eingestellt. "Die neuen Mitarbeiter kommen aus unterschiedlichen Branchen, unter anderem auch von unserem Kooperationspartner McDonalds", teilen Aldi Süd und Aldi Nord auf LZ-Anfrage mit. Der Discounter erlebt zurzeit ein nie dagewesenes Arbeitsaufkommen, weil die Nachfrage in den Märkten ebenso wie in den Logistikzentren durch die Corona-Krise extrem gestiegen ist.

Mc Donald's Corona
imago images / Hollandse Hoogte

Mehr dazu

Ungewöhnliche Partnerschaft McDonald's-Mitarbeiter helfen bei Aldi aus

"In diesen Zeiten leisten die Kollegen Außerordentliches. Wir haben derzeit einen erhöhten Bedarf an Aushilfskräften für unsere Filialen und Logistikzentren", teilt der Discounter mit und verweist auf seine Online-Portale, wo sich Interessierte direkt bei Aldi bewerben können. Mit McDonalds hat der Händler vergangene Woche eine Personalpartnerschaft geschlossen. Mitarbeiter der Fast-Food-Kette, deren Restaurants derzeit geschlossen sind, können die Aldi Teams verstärken. Sie werden zu den bei Aldi üblichen Konditionen befristet eingestellt und können später wieder zu McDonalds zurückkehren.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats