Corona-Krise Edeka Hessenring begrenzt Zugang zu Märkten

von Redaktion LZ
Freitag, 20. März 2020
Ein Security-Mitarbeiter regelt den Einlass der Kunden vor dem Eingang einer Edeka-Filiale in Berlin-Zehlendorf.
Imago Images / Uwe Steinert
Ein Security-Mitarbeiter regelt den Einlass der Kunden vor dem Eingang einer Edeka-Filiale in Berlin-Zehlendorf.
Corona-Krise
Edeka Hessenring begrenzt Zugang zu Märkten
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Die Edeka Regionalgesellschaft Hessenring schränkt den Eintritt zu ihren Märkten ein. Auch bundesweit reglementieren Händler und Apotheken die Kundenzahl. Vereinzelt werden Sicherheitsdienste eingesetzt, um die Einhaltung der Regelung sicherzustellen. 
Ab sofort begrenzt Edeka Hessenring den Zugang zu ihren knapp 540 Märkten in Hessen, Süd-Niedersachsen und Thüringen. "Pro Einkaufswagen darf nur noch eine Person rein", zitiert der "Münchner Merkur" Geschäftsführer Hans-Richard Schneeweiß. Die Maßnahme betreffe auch die Stadt Göttingen.

Eine entsprechende behördliche Verordnung fehle zwar, heißt es in dem Bericht weiter. Allerdings lasse die am Dienstag erlassene vierte hessische Verordnung zur Bekämpfung des Coronavirus darauf schließen, dass "es nur eine Frage der Zeit sei, bis dies – und auch eine Beschränkung der Kundenanzahl – überall umgesetzt werde."

Einkaufen sei kein erweitertes Freizeitvergnügen, sondern existenzielle Grundversorgung, erklärte Schneeweiß und sprach von einer "sensationellen Uneinsichtigkeit". 

Bundesweit setzen auch andere Lebensmittelhändler sowie Apotheken bereits auf eine Reglementierung der Kundenzahl den Märkten. Berichten der "WAZ" und des "NDR" zufolge, lassen beispielsweise Rewe-Filialen in Duisburg und Schwerin Kunden nur noch einzeln in den Laden.

Damit die Zugangsbeschränkungen von den Kunden auch eingehalten werden, setzen Supermärkte vereinzelt auf Sicherheitsdienste. So haben zum Beispiel eine Edeka-Filiale in Berlin-Zehlendorf und ein Edeka-Markt im baden-württembergischen Wiesloch Security am Eingang postiert. (jeb)

Coronavirus (Symbolbild)
imago images / ZUMA Press

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats