Corona-Krise Händler danken Mitarbeitern mit Sonderprämie

von Jessica Becker
Montag, 23. März 2020
Kassierer von Auchan und Walgreens erhalten eine einmalige Sonderzahlung zum Dank für ihre Arbeit in Zeiten der Corona-Krise. (Symbolbild)
Ralf Meier
Kassierer von Auchan und Walgreens erhalten eine einmalige Sonderzahlung zum Dank für ihre Arbeit in Zeiten der Corona-Krise. (Symbolbild)
Corona-Krise
Händler danken Mitarbeitern mit Sonderprämie
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt forderte vor wenigen Tagen eine Zulage für Berufstätige der Gesundheitsbranche sowie Kassierer. In Frankreich und den USA gibt es nun erste Händler, die ihre Mitarbeiter mit einer Sonderprämie belohnen.
Angesichts der Corona-Krise brachte die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt kürzlich eine Zulage für Berufstätige der Gesundheitsbranche sowie Kassierer ins Gespräch. In Frankreich und den USA gibt es nun erste Unternehmen, die sich bei ihren Mitarbeitern mit einer Sonderprämie für ihren Einsatz bedanken. 

So zahlt der französische SB-Warenhauskonzern Auchan seinen 65.000 Mitarbeitern eine Prämie in Höhe von 1000 Euro. Die Zuschläge sind von der Steuer befreit. "In einer außergewöhnlichen Lage braucht man auch ein außergewöhnliches Engagement", zitiert die Sonntagszeitung "Journal du Dimanche" Edgard Bonte, Chef von Auchan Retail. Und weiter: "Unsere Aufgabe ist es, die Versorgung der Franzosen mit Lebensmitteln sicherzustellen. Mit dieser finanziellen Geste erkennen wir das außergewöhnliche Engagement unseres Teams an, das trotz aller Bedenken und Probleme seinen Dienst erfüllt." 


Auchan ist damit eines der ersten Unternehmen, das die Aufforderung des französischen Wirtschaftsministers Bruno Le Maires umgesetzt hat. Der Politiker hatte am Freitag große Firmen dazu aufgerufen, Mitarbeitern, die trotz des Coronavirus den Mut hätten, an ihren Arbeitsplatz zu gehen, einen steuerfreien Bonus zu zahlen. Bereits nach den sogenannten "Gelbwesten"-Protesten hatte die Regierung Ende 2018 auf solche steuerlichen Anreize gesetzt.

Walgreens-Beschäftigte erhalten Extrageld

Auch in den USA gibt es eine ähnliche Aktion. Wie der Drogeriemarktbetreiber Walgreens gestern bekannt gab, erhalten seine Mitarbeiter in den Filialen und Vertriebszentren eine einmalige Prämie als Anerkennung für ihre Arbeit. Vollbeschäftigten will das US-Unternehmen ab Ende April 300 Dollar, Teilzeitbeschäftigten 150 Dollar auszahlen. 

"Unsere Mitarbeiter arbeiten unglaublich hart in einer sehr herausfordernden und unsicheren Zeit. Wir sind dankbar für alles, was sie jeden Tag tun", erklärte Walgreens-President Richard Ashworth.

Tesco erhöht Gehalt um 10 Prozent

Der britische LEH-Riese Tesco stockt ebenfalls die Bezahlung seiner Mitarbeiter auf. Der Händler kündigte am Wochenende an, allen Mitarbeitern in den Filialen und Vertriebszentren einen Bonus in Höhe von 10 Prozent auf ihren Stundensatz zu zahlen. Das Extrageld wird bis zum 1. Mai gewährt, rückwirkend zum 9. März.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats