Corona-Krise Picnic startet Sonntagslieferung für Ärzte und Pflegekräfte

von Jessica Becker
Montag, 30. März 2020
Nach Getnow bevorzugt auch Picnic Personal des Gesundheitswesens.
Picnic
Nach Getnow bevorzugt auch Picnic Personal des Gesundheitswesens.
Corona-Krise
Picnic startet Sonntagslieferung für Ärzte und Pflegekräfte
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
E-Food boomt in der Corona-Krise. Picnic will ab April deswegen nun auch sonntags ausliefern. Dabei räumt der Online-Lebensmittelhändler Ärzten und Pflegekräften oberste Priorität ein. Getnow startet ein ähnliches Angebot bereits heute.
Die Lebensmittel-Lieferdienste stoßen wegen der Corona-Krise an ihre Kapazitäten. Der Internet-Supermarkt Picnic führt nun die Sieben-Tage-Woche ein und liefert ab dem 5. April auch Sonntags aus. Zwar können auch "normale" Haushalte an diesem Tag bestellen, allerdings richtet das Düsseldorfer Unternehmen dieses Angebot insbesondere an Ärzte und Pflegepersonal. Deren Bestellungen werde Picnic vorrangig ausliefern, kündigt der E-Food-Spezialist an. 

"Einige unserer Kunden berichten uns aus eigener Erfahrung, wie stark das Pflegepersonal aktuell beansprucht wird. Daraus entstand die Idee, den Sonntag als zusätzlichen Liefertag einzuführen und dieser Gruppe zu widmen", erklärte Picnic-Geschäftsführer Frederic Knaudt.

Picnic ist nicht der erste Anbieter mit diesem speziellen Angebot für Personal des Gesundheitswesens. Bereits ab heute stellt der E-Food-Spezialist Getnow  allen Ärzten, Pflegepersonal und dem Roten Kreuz  in Deutschland  eigene Lieferslots zur Verfügung und verzichtet auf  die Lieferkosten.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats