Coronavirus Amazon räumt Medikamenten und Haushaltsgütern Vorrang ein

Mittwoch, 18. März 2020
Amazon liefert dringend benötigte Bestellungen mit höherer Priorität aus.
imago images / ZUMA Press
Amazon liefert dringend benötigte Bestellungen mit höherer Priorität aus.
Coronavirus
Amazon räumt Medikamenten und Haushaltsgütern Vorrang ein
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
In der Corona-Krise müssen sich Amazon-Kunden damit anfreunden, manche Bestellungen nicht wie gewohnt schon am nächsten Tag in Händen halten zu können. Der Online-Händler will Lieferungen von Medikamenten und unerlässlichen Haushaltsgütern mit höherer Priorität bearbeiten – auch in Deutschland.

Der weltgrößte Online-Händler Amazon priorisiert aufgrund der Coronavirus-Krise vorübergehend Lieferungen von Medikamenten und unerlässlichen Haushaltsgütern. Um die Verfügbarkeit dieser wichtigen Produkte sicherzustellen, würden sie anderen Artikeln gegenüber bis zum 5. April mit Vorrang in der Liefer- und Lagerlogistik behandelt, teilte der Konzern am Dienstag mit. Durch die erhöhte Nachfrage seien derzeit einige Produkte zur Grundversorgung nicht erhältlich, begründete Amazon den Schritt. Auch Deutschland ist laut einem Sprecher von der Entscheidung betroffen, so dass es hier vorübergehend zu längeren Lieferzeiten kommen könnte. (dpa)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats