Dailycer segelt hart am Wind


LZnet. Notbremse kurz vor der Insolvenz: Der überschuldete Dailycer-Konzern, früher bekannt als De-Vau-Ge, hat das sogenannte Schutzschirmverfahren beantragt. Dreh- und Angelpunkt der Sanierung ist der Abbau von 200 Mio. Euro Bankschulden. Vor allem die Produktion soll flexibilisiert werden.
Überraschend kam die Mitteilung nicht: Bereits über mehrere Jahre kündigten sich in dramatischen Umsatz-

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats