Superunie-Märkte listen Danone aus


Die dem niederländischen Handelskonzern Superunie angeschlossenen Supermärkte wie Jan Linders, Spar und Jumbo weigern sich, Danone-Gesundheitsprodukte zu verkaufen. Der französische Milchkonzern habe die Preise für Activia und Actimel zu schnell und zu stark angehoben, berichten Medien. Preiserhöhungen von bis zu 40 Prozent könnten nicht an die Verbraucher weitergegeben werden und würden dem Tiefpreis-Image des Händlers, der rund 30 Prozent Marktanteil hat, schaden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats