Dayli-Gläubiger verlieren die Geduld


Der Rettungskampf des strauchelnden Schlecker-Nachfolgers Dayli bekommt eine abenteuerliche Note: Auf seiner unter Hochdruck laufenden Suche nach einem Investor ist Dayli-Chef Rudolf Haberleitner angeblich auch noch Betrügern aufgesessen. Statt 25 Millionen Euro in Dayli zu stecken, sollen die unbekannten Täter Haberleitner bei einem Treffen in Italien einen Koffer mit einer Million Euro abgekn

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats