Demografischer Wandel Arbeitskräftemangel bremst Wirtschaft

von Redaktion LZ
Mittwoch, 26. Juni 2019
Deutschlands Wirtschaft wird in den kommenden 15 Jahren deutlich langsamer wachsen als in der Vergangenheit, heißt es in einer aktuellen Studie des ifo-Instituts für die Bertelsmann Stiftung. Grund hierfür sei der sich verschärfende Mangel an Arbeitskräften aufgrund des demografischen Wandels.

Besonders betroffen seien strukturschwache Bundesländer wie das Saarland, Sachsen-Anhalt oder Mecklenburg-Vorpommern. Im weiterhin grünen Bereich bis 2035 sieht das ifo-Institut Berlin und Hamburg, Baden-Württemberg und Bayern.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats