Discounter sollen Benzin verkaufen


Immer neue Preisrekorde an deutschen Zapfsäulen haben Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) auf den Plan gerufen. Nachdem der Preis pro Liter Super- oder Normalbenzin regional zuletzt auf bis zu 1,529 Euro stieg, hat der Politiker nun Discounter wie Aldi oder Lidl aufgefordert, den Mineralölkonzernen Konkurrenz zu machen.
"Preise bilden sich am besten immer noch durch Wettbewerb", sagte

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats