Diversity Naive Einstellung zu Frauenförderung

von Redaktion LZ
Mittwoch, 27. Juni 2018
Zwischen Glauben und Realität herrscht eine Lücke, wenn es um Frauenförderung geht. Das zeigt der "Chefsache Report 2018" des Netzwerks "Initiative Chefsache".

So sind 68 Prozent der befragten Führungskräfte überzeugt, dass Talententwicklung in ihrem Unternehmen Frauen und Männern gleiche Karrierechancen bietet. Aber nur 29 Prozent sagen, dass es standardisierte Kriterien gibt. Weniger als die Hälfte hat ein systematisches Talentmanagement, in Firmen mit weniger als 500 Beschäftigten sind es nur 32 Prozent. Nur bei 41 Prozent werden regelmäßig Daten zum Frauenanteil und Beförderung erhoben. Gender Diversity ist nur bei 27 Prozent strategisches Thema.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats