Drogerie-Pleite Klage gegen Schlecker nun auch in Österreich


Der Untergang des Schlecker-Imperiums wird wohl auch in Österreich ein juristisches Nachspiel haben: Der Insolvenzverwalter des Schlecker-Nachfolgers Dayli fordert von drei Mitgliedern der Familie Schadenersatz in Höhe von 20 Millionen Euro. Die Zivilklage richtet sich gegen Frau und Kinder von Anton Schlecker.
Im Fall der Pleite des Drogerieriesen Schlecker wird es voraussichtlich auch i

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats